Weltpolitik

Wenn der Rest Europas zusperrt: So lebt es sich derzeit in Schweden

Noch sind die Tische an der Sonne in Stockholm voll besetzt. Unser Korrespondent schildert, wie das ist, wenn der Rest Europas zusperrt.

SN-Korrespondent André Anwar lebt in Schweden. Das Land hat in der Coronakrise einen umstrittenen Sonderweg eingeschlagen. SN/anwar
SN-Korrespondent André Anwar lebt in Schweden. Das Land hat in der Coronakrise einen umstrittenen Sonderweg eingeschlagen.

In keiner Stadt Europas ist das Leben derzeit so frei wie in Stockholm. Cafés, Fitnessstudios, Büros, Bars, Kindergärten und Schulen bis einschließlich 9. Klasse bleiben offen. Und Klopapier türmt sich zumindest im Stadtteil Södermalm in den Regalen.

Morgens auf dem Weg zur Arbeit ist die U-Bahn zwar weniger gefüllt als sonst. Doch insgesamt herrschen in Schweden Gelassenheit und Alltäglichkeit, die man sonst in Europa schmerzlich vermisst.

Im Grunde wurde in Schweden nur empfohlen, dass diejenigen, die ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.10.2020 um 06:54 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/wenn-der-rest-europas-zusperrt-so-lebt-es-sich-derzeit-in-schweden-85732177