Weltpolitik

Wenn der Sultan zum Zaren reist

Präsident Recep Tayyip Erdoğan beginnt einen außenpolitischen Flirt mit Wladimir Putin. Ein Konzept ist nicht erkennbar.

Wenn der Sultan zum Zaren reist SN/APA/AFP/ERIC FEFERBERG
Zwei autoritäre Populisten: Wladimir Putin (li.) begrüßt Recep Tayyip Erdogan. Das war im September 2013 beim G 20-Gipfel in Sankt Petersburg.

Die Massenverhaftungen, mit denen der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan gegen seine Gegner vorgeht, das Kokettieren mit der Wiedereinführung der Todesstrafe, seine Drohung, den Flüchtlingspakt aufzukündigen, die Spannungen mit den USA um die Auslieferung seines Erzfeinds Fethullah Gülen: Die Beziehungen der Türkei zum Westen waren schon einmal besser.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 26.09.2018 um 04:51 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/wenn-der-sultan-zum-zaren-reist-1178581