Weltpolitik

Wie Bart Somers eine ganze Stadt rettete

Das belgische Mechelen hat dank seines Bürgermeisters eine erstaunliche Metamorphose hinter sich: Binnen weniger Jahre ist es zu einem Beispiel für gelungene Integration geworden. Ein Vorbild für österreichische Städte?

Bart Somers ist Bürgermeister der belgischen Stadt Mechelen. SN/paul van welden
Bart Somers ist Bürgermeister der belgischen Stadt Mechelen.

Mechelen, eine beschauliche belgische Stadt auf halber Strecke zwischen Brüssel und Antwerpen. Enge Gassen, Häuser aus Ziegelsteinen, die sich aneinander drängen, über dem Marktplatz thront der mächtige Turm der St.-Rombouts-Kathedrale. Bekannt ist Mechelen aber nicht für hübsche Fassaden. Die Stadt mit knapp 86 000 Einwohnern, mit 138 Nationalitäten und rund 20 Prozent Muslimen gilt als Modell gelungener Integrationspolitik, und die wird vor allem einem zugute gehalten: Bürgermeister Bart Somers.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 23.09.2018 um 01:02 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/wie-bart-somers-eine-ganze-stadt-rettete-25143247