Weltpolitik

Wie geht es weiter in Hongkong? Experte: "Peking hat wenig Möglichkeiten"

Die Proteste in Hongkong befinden sich im Wandel. Welche Rolle Bruce Lee dabei spielt.

Die Proteste haben sich zunehmend professionalisiert. SN/APA/AFP/ANTHONY WALLACE
Die Proteste haben sich zunehmend professionalisiert.

Hongkong ist im Ausnahmezustand - und das die zwölfte Woche in Folge. Die Finanzmetropole, die wie kaum eine andere asiatische Stadt westlich geprägt ist, scheint derzeit im Chaos zu versinken. Wie konnte es so weit kommen? Und gibt es noch ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 09.07.2020 um 08:56 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/wie-geht-es-weiter-in-hongkong-experte-peking-hat-wenig-moeglichkeiten-75535369