Weltpolitik

Wie viel Schwäche dürfen die Mächtigen zeigen?

Die gesundheitlichen Probleme von Staatschefs werden in den Medien oftmals diskutiert. Dabei geht es auch um die feine Linie zwischen öffentlichem Interesse und Privatsphäre der Politiker.

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte innerhalb kürzester Zeit zwei Zitteranfälle in aller Öffentlichkeit. Und viele Medien – von der „New York Times“ bis zum „Corriere della Serra“ – fragten sich: Muss man sich Sorgen um die Gesundheit der weltweit wohl mächtigsten Frau machen? SN/AP
Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte innerhalb kürzester Zeit zwei Zitteranfälle in aller Öffentlichkeit. Und viele Medien – von der „New York Times“ bis zum „Corriere della Serra“ – fragten sich: Muss man sich Sorgen um die Gesundheit der weltweit wohl mächtigsten Frau machen?

Angela Merkel kann kaum etwas aufhalten. Während in den Medien über ihre angeschlagene Gesundheit debattiert wird, sitzt die deutsche Bundeskanzlerin im Flieger zum G20-Gipfel in Osaka. Inklusive einer Zeitumstellung, diea Merkel eine ganze Nacht Schlaf raubt. Lange Zeit war das ...

30 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 17.10.2019 um 09:32 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/wie-viel-schwaeche-duerfen-die-maechtigen-zeigen-73186183