Weltpolitik

Wien ist Bühne für Putin

Präsident und Regierung bereiteten Wladimir Putin einen großen Empfang. Bei den Sanktionen gab es aber keine Zugeständnisse.

 SN/APA/AFP/JOE KLAMAR

Wladimir Putins Sprecher Dmitrij Peskow war beim Eintreffen des Präsidenten optimistisch: Auch die schwierigen Themen sollten an diesem sonnigen, heißen Dienstag in Wien angesprochen werden, meinte er. Schließlich verliefen die Gespräche zwischen Österreich und Russland in ruhiger Atmosphäre und seien von Vertrauen geprägt - in so einem Dialog ließen sich Entscheidungen besser treffen.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 15.08.2018 um 02:58 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/wien-ist-buehne-fuer-putin-28826146