Weltpolitik

Witwe des Attentäters von Orlando angeklagt

Die Witwe des Attentäters, der in einem Nachtklub in Orlando 49 Menschen getötet hat, ist wegen Beihilfe angeklagt worden. Noor Salman habe ihrem Mann bei seinem Versuch geholfen, die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) zu unterstützen, hieß es am Dienstag in der Anklageschrift. Außerdem wird die 30-Jährige beschuldigt, Beamte von Polizei und FBI in die Irre geleitet zu haben.

Der 29-jährige Omar Mateen, ein US-Bürger mit afghanischen Eltern, hatte in Orlando im Juni in einem Club für Schwule und Lesben 49 Menschen getötet und 53 verletzt, bevor er von der Polizei erschossen wurde. Er hatte dem IS seine Gefolgschaft geschworen.

Salman wurde am Montag in Kalifornien festgenommen, wohin sie nach der Tat gezogen war. Ihre Anwältin teilte dem Sender CNN mit, die 30-Jährige habe nichts von den Plänen ihres Mannes gewusst. Im Fall einer Verurteilung droht ihr eine lebenslängliche Haftstrafe.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 24.09.2018 um 04:02 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/witwe-des-attentaeters-von-orlando-angeklagt-519871

Schlagzeilen