Weltpolitik

Wo genau liegt das Problem?

Franciso Marí SN/brotfürdiewelt
Franciso Marí

Francisco Marí ist Handelsexperte bei der Organisation Brot für die Welt, die Kleinbauern in Afrika unterstützt.

Können Sie aus einem afrikanischen Land berichten: Was kostet ein Liter lokal produzierter Milch und was das Milchpulver, aus dem ich einen Liter rühren kann? Francisco Marí: Kamerun zum Beispiel. Aber nicht der Liter aus Milchpulver in den teuren Dosen von Nestlé oder anderen Herstellern ist das Problem. Das Kilo kostet fast zehn Euro und die acht Liter Milch, die man daraus trinken kann, kosten also mehr als einen Euro pro Liter. Das ist Luxus für die Oberschicht.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 19.10.2018 um 04:42 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/wo-genau-liegt-das-problem-38629831