Weltpolitik

Zehn Soldaten bei Taliban-Angriff in Südafghanistan getötet

Bei einem Angriff der radikalislamischen Taliban auf zwei Militärkontrollpunkte im Süden Afghanistans sind mindestens zehn Mitglieder der Armee getötet worden. Mindestens vier afghanische Soldaten wurden bei dem Vorfall in der Provinz Sabul zudem verletzt, wie das Provinzratsmitglied Dur Mohammad Kiam am Donnerstag mitteilte.

Nach offiziellen Angaben kontrollieren die Taliban weite Teile der Provinz. Trotz andauernder Gespräche zwischen den Islamisten und den USA für eine politische Lösung des Konflikts greifen Taliban-Kämpfer weiter amerikanische und afghanische Sicherheitskräfte an. Sie erhoffen sich dadurch mehr Einfluss bei den Verhandlungen.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 27.05.2019 um 09:49 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/zehn-soldaten-bei-taliban-angriff-in-suedafghanistan-getoetet-70322539

Kommentare

Schlagzeilen