Weltpolitik

Zwei US-Soldaten in Afghanistan getötet

In Afghanistan sind zwei US-Soldaten getötet worden. Die Soldaten seien bei einer Operation am Freitag umgekommen, teilte die NATO-Mission "Resolute Support" in Kabul mit. Weitere Details wurden aus Rücksicht auf die Familienangehörigen zunächst nicht mitgeteilt.

Seit Beginn des Jahres sind somit vier US-Soldaten in Afghanistan ums Leben gekommen. US-Präsident Donald Trump hatte nach Jahren des Truppenabzugs das US-Kontingent in Afghanistan zunächst von etwa 8.400 auf rund 14.000 Soldaten aufgestockt. Allerdings überlegt er laut US-Vizepräsident Mike Pence wieder eine Reduzierung.

Gleichzeitig treibt der US-Sondergesandte für Aussöhnung in Afghanistan, Zalmay Khalilzad, eine politische Lösung des Konflikts mit den aufständischen, radikalislamischen Taliban voran. Seit Juli gab es bereits mehrere Gesprächsrunden zwischen US- Vertretern und hochrangigen Taliban. Die jüngste Gesprächsrunde endete vergangene Woche. Beide Seiten sprachen danach von Fortschritten.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 18.10.2019 um 11:57 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/zwei-us-soldaten-in-afghanistan-getoetet-67628017

Schlagzeilen