Aktiv

Der Skinachwuchs braucht die kleinen Lifte

Die Aufstiegshilfen im Skigebiet Gaißau-Hintersee stehen still. Da rücken die kleinen Schlepplifte im Flachgau in den Vordergrund. Bei ausreichend Schnee herrscht durchaus reger Betrieb. Das Aus für den Lift am Eugendorfer Berg scheint aber endgültig.

Anton Herzog (90) kann sich an viele schneereiche Winter erinnern. Er war ab 1952 Lehrer und Leiter der Volksschule Schwaighofen in Eugendorf. "Wir hatten keine Turnhalle, deshalb war im Winter Skifahren die einzige Möglichkeit, Sport zu betreiben." Viel Arbeit war es, am Eugendorfer Berg die Pisten zu treten, deshalb entstand die Idee, einen Lift zu bauen. "Ich bin an den Hochfuchsbauern Anton Fink, der mein Schüler in der Landwirtschaftlichen Fortbildungsschule gewesen war, herangetreten, ob die Errichtung einer Aufstiegsmöglichkeit auf dem ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.12.2020 um 01:13 auf https://www.sn.at/salzburg/aktiv/der-skinachwuchs-braucht-die-kleinen-lifte-64977856