Chronik

1,20 Millionen sahen Salzburg-Schwerpunkt im Fernsehen

Hermann Maiers "Universum"-Reise ins "Naturjuwel Salzburg" und die Zeitgeschichte-Doku "Salzburg - Ein Land für sich" mit Karl Merkatz erfreuten sich großer Beliebtheit.

1,20 Millionen sahen Salzburg-Schwerpunkt im Fernsehen SN/ORF
Annemarie Moser-Pröll ging mit Hermann Maier auf Skitour.

Am 1. Mai 1816 wurde in Salzburg das bayerische Wappen gegen den österreichischen Doppeladler ausgetauscht und Salzburg ein Teil Österreichs. Mit einer "Universum"- und einer "Universum History"-Premiere widmete der ORF dem 200-Jahr-Jubiläum am Dienstag einen Programmschwerpunkt, bei dem insgesamt 1,2 Millionen ORF-Seher dabei waren.

696.000 "Universum"-Fans verfolgten, wie Hermann Maier in "Meine Heimat - Naturjuwel Salzburg" mit Annemarie Moser-Pröll auf Skitour ging, durch Schluchten kletterte, auf Berge stieg und Menschen besuchte, die sich für die Wiederansiedelung einst in Salzburg beheimateter Tiere einsetzen.

Sehr erfolgreich war auch die Salzburg-Premiere der neuen ORF-Zeitgeschichtereihe "Unser Österreich" mit Karl Merkatz und Fritz Egger. "Ein Land für sich" stellte die bewegte Geschichte Salzburgs anhand der Erlebnisse und Eindrücke der Baumeisterfamilie Wagner dar.

Die beiden Sendungen sind in der TV-Thek noch sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar.

Quelle: SN

Aufgerufen am 24.09.2018 um 09:43 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/1-20-millionen-sahen-salzburg-schwerpunkt-im-fernsehen-940021

Schlagzeilen