Chronik

1,5 Mill. Euro für neue Leitungen in der Salzburger Altstadt

Universitätsplatz, Churfürststraße, Ritzerbogen und Alter Markt: Die Salzburg AG saniert heuer in der Salzburger Altstadt die Fernwärme- und die Wasserhauptleitung. Zudem wird der Breitbandausbau vorangetrieben und das Stromnetz verstärkt. Die Arbeiten sollen bis 15. November dauern.

Leitungsbau in der Salzburger Altstadt: Das ist immer eine besondere organisatorische Herausforderung.  SN/salzburg ag
Leitungsbau in der Salzburger Altstadt: Das ist immer eine besondere organisatorische Herausforderung.

Die Salzburg AG erneuert heuer die Leitungen in den Bereichen Universitätsplatz, Churfürststraße, Ritzerbogen und Alter Markt. Neben der Sanierung der Fernwärme- und Wasserhauptleitung wird der Breitbandausbau vorangetrieben und das Stromnetz verstärkt. Die Gesamtkosten für das Projekt betragen 1,5 Mill. Euro.

"Alle Geschäfte und Häuser werden über Gehwege erreichbar sein"

Die Hauptbauarbeiten starten am 11. Februar und dauern voraussichtlich bis 15. November. Die Arbeiten finden in abgegrenzten Abschnitten statt. Während der Osterfestspiele und von 1. Juli bis 1. September ruht die Baustelle. "Alle Geschäfte und Häuser in den Bauabschnitten werden über Gehwege erreichbar sein. Auch eine Zufahrt für Lieferanten ist gegeben", heißt es. Der Grünmarkt finde während der gesamten Bauzeit sowohl unter der Woche wie auch am Samstag wie gewohnt auf dem Universitätsplatz statt.

Die Salzburg AG stellt sich im Café "Herr Leopold" den Fragen

Die Salzburg AG lädt jeden letzten Donnerstag im Monat von 15 bis 17 Uhr zu einem "Baustellen-Café" - ausgenommen Juli und August. Im Café "Herr Leopold" in der Wiener-Philharmoniker-Gasse 1 können Interessierte ihre Fragen zur Baustelle stellen. "Hier besteht die Möglichkeit, Anliegen zu den Bauarbeiten persönlich zu besprechen", heißt es bei der Salzburg AG.

Quelle: SN

Aufgerufen am 26.10.2020 um 06:13 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/1-5-mill-euro-fuer-neue-leitungen-in-der-salzburger-altstadt-65006143

Covid-Aufruf der Behörden

Personen, die sich zu folgenden Zeiten an den angegebenen Orten befunden haben, werden ersucht, ihren Gesundheitszustand zu beobachten: Dienstag, 20. Oktober bis Freitag, 23. Oktober, Gaststätte "kenn i di", …

Schlagzeilen