Chronik

1.Herzlauf in Salzburg: Auch Vater und "Herzkind" gehen an den Start

Der älteste Sohn von Thomas Neureiter musste als Baby am Herzen operiert werden. 25 Jahre später laufen beide zugunsten herzkranker Kinder.

Als Pastoralassistent Thomas Neureiter aus Oberalm kürzlich in den "Salzburger Nachrichten" vom bevorstehenden ersten Herzlauf in der Salzburger Altstadt zugunsten herzkranker Kinder las, kamen ihm die Tränen. Der Artikel weckte Erinnerungen an die ersten Tage nach der Geburt seines ältesten Sohnes am 13. Dezember 1996. "Benedikt ist ein Herzkind", sagt Neureiter. Er war nach Komplikationen während der Schwangerschaft durch einen Notkaiserschnitt zwei Monate zu früh zur Welt gekommen. Die Lungen waren noch nicht ausgereift, dazu kam eine Gehirnblutung. Benedikts Leben ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 03.10.2022 um 07:46 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/1-herzlauf-in-salzburg-auch-vater-und-herzkind-gehen-an-den-start-123501787