Chronik

100-jährige Pucherin: "Ich habe schon Schlimmeres erlebt"

Am 5. Mai vollendete Margarethe Bankosegger ihr 100. Lebensjahr. Mit ihrer langen Lebenserfahrung rät die älteste lebende Pucherin dazu, Angst einfach zu überwinden, und sich damit abzufinden, dass das Leben eben aus Hochs und Tiefs besteht.

Sie ist die älteste Bürgerin der Gemeinde Puch: Margarethe Bankosegger feierte Anfang Mai ihren 100. Geburtstag. SN/sw/Fagerer
Sie ist die älteste Bürgerin der Gemeinde Puch: Margarethe Bankosegger feierte Anfang Mai ihren 100. Geburtstag.

"Die Corona-Krise merke ich nur, weil alle mit Maske herumlaufen. Das ist schon unheimlich. Aber mein schlimmstes Tief ist das bei Weitem nicht. Außerdem besteht das Leben sowieso aus Hochs und Tiefs, die sich immer wieder abwechseln", sagt die 100-Jährige und plaudert über viele andere schwere Rückschläge. Im Alter von 80 Jahren erkrankte sie an Darmkrebs, weshalb sie am 12. Mai 2007 operiert wurde.

Auch die Geburt ihres ersten Kindes war nicht unbedingt nur von Glücksgefühlen begleitet. Der ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.09.2020 um 04:04 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/100-jaehrige-pucherin-ich-habe-schon-schlimmeres-erlebt-87717802