Chronik

11 Schuldsprüche in Drogenprozess: Hauptangeklagter erhielt 8 Jahre Haft

Im Geschworenenprozess rund um eine kriminelle Drogenbande haben die Laienrichter einen ganzen Tag und eine ganze Nacht lang beraten. 11 der 14 Angeklagten wurden schuldig gesprochen. Die Angeklagten agierten laut Urteil nicht im Rahmen einer kriminellen Organisation, wie ihnen die Staatsanwaltschaft angelastet hatte. Dies hätte das Strafmaß erheblich verschärft.

 Verhandlung im Kolpinghaus.  SN/widmayer
Verhandlung im Kolpinghaus.

An 20 Tagen wurde seit 13. Mai im derzeit größten in Österreich anhängigen Geschworenenprozess im Salzburger Kolpinghaus verhandelt, ehe Donnerstag früh die acht Laienrichter mit ihrer stundenlangen Beratung über Schuld, Teilschuld oder Unschuld der insgesamt 14 Angeklagten begannen.

Wie berichtet lastete Staatsanwältin Sandra Lemmermayer den großteils im Pinzgau lebenden zehn Männern und vier Frauen an, als Mitglieder einer - von einem 50-jährigen Kroaten angeführten - Großbande bzw. kriminellen Organisation den Pinzgau mit kiloweise Suchtgift versorgt zu haben. Laut ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.01.2021 um 12:50 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/11-schuldsprueche-in-drogenprozess-hauptangeklagter-erhielt-8-jahre-haft-89382997