Chronik

115 Bewerber sollten in Salzburg Polizeitest wiederholen

Weil das Innenministerium die Kriterien für Aufnahmeprüfungen geändert hatte, wurden frühere Tests plötzlich wertlos. Jetzt gibt es doch Ausnahmen.

Polizeischüler beim Sportunterricht  SN/APA/BARBARA GINDL
Polizeischüler beim Sportunterricht

Die Polizei sucht österreichweit dringend Bewerber für den Polizeidienst. Parallel hat das Innenministerium die Aufnahmetests mit 1. Jänner vereinfacht und gestrafft. Aufgrund dieser neuen Kriterien wurden die im Vorjahr zum Teil positiv absolvierten Aufnahmeprüfungen nach dem alten System plötzlich ungültig. Davon waren 115 Bewerber in Salzburg betroffen, die sich neuerlich einem Test stellen sollten, wie ihnen in einem Schreiben mitgeteilt wurde.

Dazu kommt, dass es für die künftigen Polizisten bis 1. Juni in Salzburg keine Ausbildungsplätze für den zweijährigen Kurs gibt. Der Start für den ersten Ausbildungstermin am 1. März musste aus organisatorischen Gründen abgesagt werden, wie Johann Wolfgruber, Pressesprecher der Salzburger Polizei, am Mittwoch den SN bestätigte. Es gebe im Ausbildungszentrum in Großgmain einerseits zu wenig Platz, andererseits fehle es an Lehrpersonal. Das neue Aufnahmeverfahren werde jedenfalls an zwei knapp hintereinander folgenden Tagen angesetzt, ein früher erforderlicher 3000-Meter-Lauf entfalle dabei ebenso wie ein Schwimmtest, wobei der Bewerber zuvor nachweisen muss, dass schwimmen könne.

Doch am Mittwochabend kam der Rückzieher aus dem Innenministerium: "Die Ergebnisse der Aufnahmeprüfungen aus dem Vorjahr bleiben gültig. Jene, die nur Teile davon bestanden haben, können heuer noch nach dem alten System weiter getestet werden und alle bleiben im Ranking für einen späteren Platz in der Polizeischule", versicherte Christoph Pölzl, Sprecher von Innenminister Herbert Kickl (FPÖ).

"Für 2019 sind uns in Salzburg 140 Ausbildungsplätze zugesichert worden", sagte Wolfgruber. 28 Polizeischüler hätten im Jänner aus Platzgründen nach Graz zur Ausbildung ausgelagert werden müssen. In Salzburg seien jedoch vier Kurse mit 103 Schülern am Laufen. Dazu komme ein Kurs für Spitzensportler mit 48 Schülern, deren Ausbildung aus verständlichen Gründen um einiges länger dauere. "Im Frühjahr bzw. Sommer 2020 sollten drei Kurse mit der zweijährigen Ausbildung fertig sein und die Absolventen in den Polizeidienst gehen können", sagte Johann Wolfgruber.

Aufgerufen am 22.10.2020 um 08:33 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/115-bewerber-sollten-in-salzburg-polizeitest-wiederholen-65677702

Landestheater reagiert rasch auf Coronafall

Landestheater reagiert rasch auf Coronafall

Ein erster Coronafall im Kulturpublikum ist nun publik. Allerdings haben Salzburger Landestheater und städtisches Gesundheitsamt das Contact Tracing nicht mehr schnellstmöglich auf den Weg bringen können. "…

Sprachlos seit Wochen

Sprachlos seit Wochen

Sonja Schiff ist Gerontologin und Altenpflege-Expertin. Im Interview spricht sie über die Gefahr der Vereinsamung Älterer durch die Corona-Abstandsregeln und funktionierende Gegenrezepte. Wie wirkt sich das …

Kommentare

Schlagzeilen