Chronik

14-Jähriger fuhr im Auto seines Vaters herum

Bursche fuhr zu seiner Schule und ließ Freunde mitfahren.

 SN/www.bilderbox.com

In der Stadt Salzburg hat am Freitagvormittag ein 14-jähriger Bursche eine Spritztour mit dem Pkw seines Vaters unternommen. Die Autoschlüssel hatte er zuvor entwendet. Der Schüler fuhr in der Folge mit dem Wagen zu seiner Schule, um drei Klassenkameraden aufzunehmen. Wie er später sagte, wollte er Eindruck auf seine Mitschüler machen und allen zeigen, wie cool er ist.
Die drei Schulkollegen stiegen zu dem 14-Jährigen ins Auto und fuhren einige Meter mit. Nach dem sie wieder ausgestiegen waren, brachte der Jugendliche den Pkw wieder zurück nach Hause. Andere Schüler erzählten der Direktorin von dem Vorfall, diese alarmierte die Polizei. Die Beamten trafen den Burschen zu Hause bei seinen Eltern an und konnten die Sache aufklären. Auch wenn die Fahrt des jungen Lenkers unfallfrei blieb, kommt er um eine Anzeige nicht herum.

Quelle: SN

Aufgerufen am 21.10.2020 um 03:09 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/14-jaehriger-fuhr-im-auto-seines-vaters-herum-66166321

Dudeln und Jodeln wird jetzt erforscht

Dudeln und Jodeln wird jetzt erforscht

Die Sackpfeifer haben seit jeher in Salzburg musiziert. Zwar ist kein altes, original hiesiges Instrument erhalten, schon gar keine passenden Noten. Trotzdem werden jetzt einige Nachweise gelüftet, dass das …

Das Glück wartet bei der Mozartstatue

Das Glück wartet bei der Mozartstatue

Die Panzerspuren an einer Hausecke in der Steingasse kennen Salzburger vielleicht - und auch Erwin Wurms "Gurken" im Furtwänglerpark oder das Mini-Kaffeehaus im einstigen Mauthäuschen des Mozartstegs wird …

Schlagzeilen