Chronik

15-Jähriger in Salzburg auf offener Straße ausgeraubt

Der Vorfall ereignete sich am Sonntagabend in der Alpenstraße.

Eine Fahndung nach den unbekannten Tätern verlief erfolglos. SN/apa (archiv/hochmuth)
Eine Fahndung nach den unbekannten Tätern verlief erfolglos.

Es war Sonntagabend, 19.45 Uhr, als zwei unbekannte Täter einem 15-jährigen Salzburger in der Alpenstraße einen Faustschlag ins Gesicht versetzten. Der 15-Jährige wurde dabei verletzt. Anschließend raubten die Täter dem Jugendlichen die Brieftasche samt Inhalt sowie ein Mobiltelefon. Das Handy und die Geldbörse konnten kurze Zeit später wieder gefunden werden - ohne Bargeld und ohne Bankomatkarte. Von den Tätern fehlte vorerst jede Spur, eine Fahndung verlief ergebnislos, berichtete die Polizei.

Quelle: SN

Aufgerufen am 17.11.2018 um 07:45 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/15-jaehriger-in-salzburg-auf-offener-strasse-ausgeraubt-49469107

Kritik an Sicherheitsumfrage: KSÖ nimmt Stellung

Ein Projekt des "Kuratoriums Sicheres Österreich", an dem sich die Stadt Salzburg im Rahmen einer Umfrage beteiligt, hat am Freitag Kritik ausgelöst. Das KSÖ übermittelte dazu am Samstag eine Stellungnahme. "…

Kommentare

Schlagzeilen