Chronik

15 Roma leben in Salzburg auch bei Schnee auf der Straße

In der Nacht auf Sonntag brannte in Salzburg-Gneis wegen einer Kerze eine Holzhütte ab. Laut Polizei hatte ein 80-jähriger unterstandsloser Salzburger in der Hütte übernachtet. Er konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen, die Berufsfeuerwehr löschte den Brand.

Das ruft in Erinnerung, dass derzeit trotz des Wintereinbruchs im Schnitt weiter rund 15 Notreisende, vorwiegend Roma und Sinti, auf der Straße leben. Einer, der sich um sie kümmert, ist Rupert Hofer: Er ist Mitarbeiter beim Projekt "BIWAK - eine überdachte ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 16.10.2021 um 12:03 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/15-roma-leben-in-salzburg-auch-bei-schnee-auf-der-strasse-101388880