Chronik

150 Flüchtlinge ausgebildet: Helfer ziehen jetzt Bilanz

Der Verein "Rettet das Kind" hat jahrelang rund 150 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge betreut und für einen Beruf ausgebildet: "Es ist schön zu sehen, was geworden ist".

Berufliche Ausbildung in einer Tischlerei für minderjährige Flüchtlinge. SN/rettetdaskind
Berufliche Ausbildung in einer Tischlerei für minderjährige Flüchtlinge.

"Für uns hat sich nach der Flüchtlingswelle 2015 ein Kreis geschlossen", sagte Markus Manzinger, Geschäftsführer bei "Rettet das Kind" in Salzburg. Der Verein sei 1957 angesichts der Ungarn-Krise gegründet und von einer schwedischen Stiftung für die Aufnahme von Flüchtlingen finanziert worden. Nach etwa zehn Jahren habe der Verein den Schwerpunkt der Betreuung auf Kinder und Jugendliche mit Behinderungen gesetzt. Dies sei mit Beginn der Flüchtlingswelle vor fünf Jahren beendet worden und der Fokus auf unbegleitete Minderjährige auch auf Initiative der ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.09.2020 um 02:24 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/150-fluechtlinge-ausgebildet-helfer-ziehen-jetzt-bilanz-92461444