Chronik

16-jähriger Pongauer nach Überfall auf Taxilenkerin festgenommen

Ein 16-jähriger Bursch aus dem Pongau ist am Samstag nach einem Überfall auf eine Taxilenkerin in der Stadt Salzburg festgenommen worden.

Symbolbild. SN/sn
Symbolbild.

Der junge Mann bedrohte die Lenkerin gegen 21.30 Uhr im Stadtteil Maxglan während der Fahrt mit einem Messer und forderte Geld. Danach flüchtete der Täter samt Beute, er konnte allerdings bei einer Fahndung schnell ausgeforscht werden.

Bei einer Gegenüberstellung erkannte die Lenkerin den jungen Mann. Das Messer und die Beute konnten sichergestellt werden. Der Pongauer gestand die Tat und wurde ins Polizeianhaltezentrum gebracht.

Zwischenfall auch in Wagrain

Auch in Wagrain in Pongau kam es zu einem Zwischenfall zwischen einem Taxilenker und seinen Fahrgästen. Fünf Urlauber aus Großbritannien ließen sich gegen 2 Uhr zu ihrem Quartier chauffieren, gerieten aber auf der Fahrt mit dem Lenker in Streit. Dieser forderte seine Fahrgäste zum Aussteigen auf. Bei der darauffolgenden Auseinandersetzung wurde der Lenker am Hals verletzt. Er setzte sich mit Pfefferspray zur Wehr, teilte die Polizei mit. Die fünf Briten wurden daraufhin vom Roten Kreuz erstversorgt.

Quelle: APA

Aufgerufen am 22.09.2018 um 05:17 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/16-jaehriger-pongauer-nach-ueberfall-auf-taxilenkerin-festgenommen-486253

U-Haft über Demonstranten verhängt

U-Haft über Demonstranten verhängt

23-jähriger Deutscher soll mit einer Stange auf einen Polizisten eingeschlagen haben. Der Schutzschild des Beamten ging dabei zu Bruch. Von der Demonstration gegen die EU-Migrationspolitik zeugten am Freitag …

Schlagzeilen