Chronik

16 Meerschweinchen wurden ohne Nahrung bei Baggersee ausgesetzt

Eine Frau aus Freilassing wurde Montagfrüh zur Lebensretterin von 16 jungen Meerschweinchen. Die Frau entdeckte die niedlichen Tiere gegen 6.50 Uhr bei einem Baggersee im bayerischen Fridolfing an der Grenze zum Flachgau.

Die Meerschweinchen befaden sich in einem Karton . SN/polizei laufen
Die Meerschweinchen befaden sich in einem Karton .

Die Meerschweinchen befanden sich in einem Karton, der neben mehreren Mülltonnern abgestellt worden war und aus dem quieckende Geräusche drangen. Obwohl sich im der Schachtel weder Futter noch Wasser befand, waren noch alle Schweinchen am Leben.

Die Frau meldete den ungewöhnlichen Fund umgehend bei der Polizeiinspektion in Laufen. Dort wurden die Tiere mit Nahrung versorgt und später ins Tierheim gebracht. Etwaige Zeugen, die bezüglich der Aussetzung der Tiere Beobachtungen machten, sollen sich bei der Polizei in Laufen melden (☎ 0049/86828988-0).

Quelle: SN

Aufgerufen am 22.08.2019 um 07:58 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/16-meerschweinchen-wurden-ohne-nahrung-bei-baggersee-ausgesetzt-39885400

Schlagzeilen