Chronik

17-Jährige bei Autounfall in Faistenau getötet

Eine 17-Jährige ist in der Nacht auf Samstag bei einem Autounfall in Faistenau ums Leben gekommen. Der 17-jährige Lenker war schwer betrunken.

Symbolbild. SN/sn
Symbolbild.

Der 17-jährige Lenker kam mit dem Auto in einer Linkskurve von der Straße ab, schlitterte über eine Böschung und prallte gegen einen Baum. Für die mitfahrende junge Frau kam jede Hilfe zu spät, der Lenker und zwei weitere Mitfahrer wurden verletzt.

Die Jugendlichen dürften ersten Informationen nach um 3.20 Uhr von einer Party auf der Lidaunstraße Richtung Ebenau unterwegs gewesen sein. Ein durchgeführter Alkotest bei dem 17-jährigen Lenker ergab 2,12 Promille, sagte Polizeisprecher Michael Rausch. Die Freiwillige Feuerwehr Faistenau befreite die verletzten Burschen aus dem Autowrack. Einer der Mitfahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Der Fahrer und ein weitere Mitfahrer wurden leicht verletzt. Sie wurden in Salzburger Krankenhäuser gebracht.

Ein Kriseninterventionsteam habe bereits die Angehörigen der 17-jährigen Toten verständigt und betreue die Familie, sagte Rausch. Ein Unfallsachverständiger sei an der Unglücksstelle. Eine Blutprobe des 17-jährigen Lenkers wurde sichergestellt.

Quelle: APA

Aufgerufen am 24.09.2018 um 12:41 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/17-jaehrige-bei-autounfall-in-faistenau-getoetet-341149

Junge Kräfte für die Volksmusik

Junge Kräfte für die Volksmusik

"D'Saitn-Knopf Musi" aus Faistenau hat beim SN-Volksmusikpreis überzeugt. Nun treten die drei beim Amselsingen in Bischofshofen auf. Das Bergpanorama der Osterhorngruppe ist in sanftes Licht getaucht, als "…

Schlagzeilen