Chronik

18-jähriger Motorradfahrer bei Unfall in Obertrum getötet

Der Motorradfahrer war frontal gegen einen Kastenwagen geprallt. Die Rettungskräfte konnten nichts mehr für den Mann tun. Er starb noch an der Unfallstelle.

Die Polizei übernahm die Erehbungen nach dem tödlichen Unfall auf der Haunsberg-Landesstraße in Obertrum (Symbolbild).  SN/APA/BARBARA GINDL
Die Polizei übernahm die Erehbungen nach dem tödlichen Unfall auf der Haunsberg-Landesstraße in Obertrum (Symbolbild).

Zu einem tödlichen Motorradunfall kam es am Freitag gegen 15.20 Uhr auf der Haunsberg-Landesstraße in Obertrum: Der Lenker eines Kastenwagens aus dem Bezirk Braunau war in Richtung Kaiserbuche unterwegs und wollte nach links zu einer Firma abbiegen. Dabei wurde er laut Polizei von der tiefstehenden Sonne so geblendet, sodass er den entgegenkommenden Motorradfahrer übersah. Es kam zu einem Frontalzusammenstoß.

Der 18-jährige Motorradfahrer aus Wals-Siezenheim wurde durch den Aufprall gegen einen Fahnenmasten neben der Fahrbahn geschleudert und starb noch an der Unfallstelle. Der 33-jährige Lenker des Kleinbusses erlitt laut Polizei Verletzungen unbestimmten Grades. Er wurde in das Unfallkrankenhaus Salzburg eingeliefert.

Die Haunsberger Landesstraße L 239 blieb rund zweieinhalb Stunden für den gesamten Verkehr gesperrt. Die Freiwillige Feuerwehr Obertrum war an der Unfallstelle mit drei Fahrzeugen und 17 Mann für Absicherungs- und Aufräumungsarbeiten im Einsatz.

Quelle: SN

Aufgerufen am 27.09.2020 um 03:40 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/18-jaehriger-motorradfahrer-bei-unfall-in-obertrum-getoetet-68015899

Schlagzeilen