Chronik

18-Jähriger Salzburger wollte laut Polizei seinen Bekannten erstechen

Der junge Mann attackierte seinen Quartiergeber mit einem Messer. Der 18-Jährige stach auf seinen 51-jährigen Bekannten ein, während dieser schlief.

Symbolbild.  SN/apa
Symbolbild.

Der Vorfall ereignete sich laut Polizei bereits am vergangenen Freitag. Der 18-Jährige soll seinem Quartiergeber mit einem Küchenmesser in die rechte Wange gestochen haben, dann das Messer zu Boden geworfen haben und aus der gemeinsamen Wohnung geflüchtete sein. Das 51-jährige Opfer musste mit Verletzungen im Gesichtsbereich in das Salzburger Landeskrankenhaus gebracht werden. Der Tat war ein verbaler Streit vorausgegangen. Der Beschuldigte war zum Tatzeitpunkt alkoholisiert. Er ist geständig und gibt laut Ermittlern an, dass er den 51-Jährigen umbringen wollte. Der Mann sitzt mittlerweile in der Justizanstalt Puch-Urstein.

Quelle: SN

Aufgerufen am 12.12.2018 um 06:28 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/18-jaehriger-salzburger-wollte-laut-polizei-seinen-bekannten-erstechen-39955828

Ein Leser kostet die Freiheit des Lauschens

Ein Leser kostet die Freiheit des Lauschens

Wenn das Diktat des Terminkalenders schmerzt, kann ein kleines Buch helfen, das zu einer besonderen Art von Widerstand ermuntert. Für das Schließen von Augen und Mund fehlt im Deutschen das Zeitwort. …

Eine Stimme für 82.000 gefährdete in Salzburg

Eine Stimme für 82.000 gefährdete in Salzburg

Immer mehr Salzburger sind von Armut betroffen. Ein neuer Verein hilft. 82.000 Personen sind in Salzburg armutsgefährdet. Das geht aus einer Studie der Caritas hervor. Am häufigsten seien Pensionisten oder …

Salzburger Patissière eröffnete neue Konditorei

Salzburger Patissière eröffnete neue Konditorei

Wo bis zum Sommer die legendäre Konditorei Ratzka beheimatet war, kreiert nun die Salzburgerin Yasmine Scheuringer köstliche Mehlspeisen. Es ist angerichtet. Kaum eröffnete Yasmine Scheuringer am Mittwoch …

Schlagzeilen