Chronik

18-Jähriger von Baumstamm getroffen und schwer verletzt

Ein 18-Jähriger ist am Freitag bei einem Forstunfall in Hüttau (Pongau) schwer verletzt worden.

Ein Forstunfall ereignete sich am Freitag in Hüttau (Symbolbild). SN/robert ratzer
Ein Forstunfall ereignete sich am Freitag in Hüttau (Symbolbild).

Während mit einer Seilwinde Baumstämme im steilen Gelände noch oben gezogen wurden, löste sich ein rund 40 Zentimer langer Abschnitt eines Baumstammes und rollte talwärts. Der Mann wurde von dem Stamm laut Salzburger Polizei im Bereich des Rückens erwischt und schwer verletzt.

Der Mann wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Schwarzach geflogen. Laut Angaben der Ärzte sei die Verletzung schwer, aber nicht lebensbedrohlich, berichtete die Polizei in einer Aussendung.

Aufgerufen am 27.05.2022 um 02:20 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/18-jaehriger-von-baumstamm-getroffen-und-schwer-verletzt-92119858

Neues Bauland für junge Familien

Neues Bauland für junge Familien

Kleinarl hat rund 800 Einwohnerinnen und Einwohner. Ein neues Baulandsicherungsmodell soll der Abwanderung vorbeugen und leistbaren Bauplatz für junge Familien schaffen.

Eine Lücke in der Reform?

Eine Lücke in der Reform?

Die kürzlich präsentierten Pläne zur Pflegereform erhalten großteils positive Rückmeldungen. Der Bereich der 24-Stunden-Betreuung bleibt jedoch prekär.

Kommentare

Schlagzeilen