Chronik

19-jähriger Afghane lag tot auf Spielplatz in Zell am See: Landsmann wegen Mordes angeklagt

Ein 19-jähriger Afghane war am Vormittag des 22. September 2019 auf einem Spielplatz in Zell am See tot aufgefunden worden. Todesursache laut Obduktion: "Gewalteinwirkung gegen den Hals." Ein knappes halbes Jahr danach hat die Salzburger Staatsanwaltschaft nun gegen einen gleichaltrigen Landsmann des Opfers Mordanklage eingebracht.

Auf diesem Spielplatz wurde der 19-jährige Afghane tot aufgefunden. Er ist gewaltsam zu Tode gebracht worden – er wurde erwürgt.  SN/apa
Auf diesem Spielplatz wurde der 19-jährige Afghane tot aufgefunden. Er ist gewaltsam zu Tode gebracht worden – er wurde erwürgt.

Rechtsanwalt Michael Hofer, der Verteidiger des seit Ende September in U-Haft sitzenden, ebenfalls 19-jährigen Afghanen, sagte am Dienstag am frühen Abend den SN: "Die Anklageschrift wurde mir heute zugestellt. Meinem Mandanten wird angelastet, das Opfer durch Erwürgen vorsätzlich getötet zu haben."

Den Ermittlungen zufolge war das Opfer in der Nacht auf den 22. September auf dem besagten Spielplatz im Zeller Ortsteil Schüttdorf durch festes Würgen am Hals getötet worden. Bei dem jungen Mann wurden unter anderem ein Bruch ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.01.2021 um 11:07 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/19-jaehriger-afghane-lag-tot-auf-spielplatz-in-zell-am-see-landsmann-wegen-mordes-angeklagt-84657448