Chronik

19-jähriger Däne stürzte in Kapruner Ache

Ein 19-jähriger Däne ist in der Nacht auf Samstag in die Kapruner Ache gestürzt. Freunde konnten ihn retten.

Nächtlicher Einsatz in Kaprun. SN/ff kaprun
Nächtlicher Einsatz in Kaprun.

Der Mann dürfte beim Verrichten seiner Notdurft auf der schneebedeckten Böschung ausgerutscht und in den Bach gefallen sein, teilte die Polizei mit. Der Urlauber war mit Freunden unterwegs.

Die Begleiter liefen flussabwärts, um den Verunglückten, den sie kurzfristig aus den Augen verloren hatten, zu suchen. Nach rund 100 Metern entdeckten die Urlauber den Mann nahe dem Ufer in der Ache. Ein Freund kletterte über die Böschung und zog den Dänen aus dem Wasser. Der junge Mann wurde unterkühlt ins Krankenhaus Zell am See eingeliefert.

Zwei Fahrzeuge der Feuerwehr Kaprun mit 20 Mann, das Rote Kreuz, die Wasserrettungen Mittersill und Zell am See, ein Notarztteam und eine Polizeistreife waren im Einsatz.

Quelle: APA

Aufgerufen am 18.09.2018 um 03:39 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/19-jaehriger-daene-stuerzte-in-kapruner-ache-487633

Sperre bändigt bald die Krimmler Ache

Sperre bändigt bald die Krimmler Ache

Das Bauwerk schützt künftig rund 80 Gebäude, Straßen und die Pinzgauer Lokalbahn. Es wird eine riesige Sperre: Die Spannweite beträgt 143, die Höhe 17 Meter. Das ist notwendig, um die Unmengen Geschiebe …

Konflikt in Saalfelden um Bauland auf Mülldeponie

Konflikt in Saalfelden um Bauland auf Mülldeponie

Die umstrittenen Bauprojekte im Saalfeldener Stadtteil Bsuch-Süd werden heute, Montag, die Gemeindevertretung wieder intensiv beschäftigen. Die Grünen haben massive Bedenken. Sie werden nicht zustimmen. …

Allianz gegen Kraftwerkspläne

Allianz gegen Kraftwerkspläne

Gegner rufen zum Info-Tag. Der Projektentwickler sieht sich mit "unsachlicher Kritik" konfrontiert. "Die Einreichung in Österreich und Deutschland ist im Herbst 2018 geplant", verkündet Josef Reschen, Ex-…

Schlagzeilen