Chronik

19-Jähriger verursachte mit 2,34 Promille Unfall im Pinzgau

Probeführerscheinbesitzer krachte gegen eine Straßenlaterne und einen Zaun.

Die Polizei nahm den Führerschein an Ort und Stelle ab. SN/APA/LUKAS HUTER
Die Polizei nahm den Führerschein an Ort und Stelle ab.

Ein 19-jähriger Autofahrer hat in der Nacht auf Sonntag schwer alkoholisiert einen Verkehrsunfall in Piesendorf im Salzburger Pinzgau verursacht. Der Probeführerscheinbesitzer kam rechts von der Straße ab, touchierte mehrere Verkehrsleiteinrichtungen und krachte gegen eine Straßenlaterne und einen Zaun, berichtete die Polizei Salzburg.

Der 19-Jährige fuhr noch etwa 100 Meter mit dem schwerbeschädigten Pkw weiter bis er schließlich in einer angrenzenden Wiese mit dem Auto liegen blieb. Der Alkotest ergab 2,34 Promille. Der Probeführerschein wurde dem Pinzgauer an Ort und Stelle abgenommen. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt. Verletzt wurde niemand.

Aufgerufen am 24.10.2021 um 05:17 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/19-jaehriger-verursachte-mit-2-34-promille-unfall-im-pinzgau-92460379

Maishofen: Heustadel stand im Vollbrand

Maishofen: Heustadel stand im Vollbrand

Ein Heustadel geriet gegen 1 Uhr in der Nacht in Maishofen in Brand. Das meldet die Polizei in einer Aussendung. Die Feuerwehren Maishofen (mit fünf Fahrzeugen und 39 Einsatzkräften) und Zell am See (mit vier …

Die Schrift vermählt sich mit Farbe

Die Schrift vermählt sich mit Farbe

Schrift wie Farbe können dasselbe bewirken: zum Innehalten verführen. Ein Bild, sei es Verkehrsschild oder Emoji, kann so rasant informieren wie ein Text als eine Kurzmeldung oder ein Slogan. Doch der …

Eine Compagney animiert den Lautenspieler

Eine Compagney animiert den Lautenspieler

Der königliche Musikant, der seit August im Bergbaumuseum in Leogang eine neue Heimat gefunden hat, wird demnächst von Tönen umgeben, die so einem barocken Lautenspieler vertraut sein müssten. Am letzten …

Kommentare

Schlagzeilen