Chronik

2. 2., 20. 2. oder 22. 2. als Hochzeitstag - großer Andrang in Salzburgs Standesämtern

Mit Mundschutz und beschränkter Anzahl von Gästen - so werden im Februar viele Salzburger heiraten. Nur beim Kuss darf die Maske fallen.

Stefan Fuchs, Leiter des Standesamtes an der Tür zum Marmorsaal im Schloss Mirabell.  SN/robert ratzer
Stefan Fuchs, Leiter des Standesamtes an der Tür zum Marmorsaal im Schloss Mirabell.

Es sind Daten, die wohl auch Menschen mit einem schlechten Zahlengedächtnis nicht entfallen werden. Und darum sind sie vor allem bei Menschen, die heiraten wollen, sehr beliebt. Der Februar 2022 bietet mit dem 2.2.2022, dem 20.2.2022 und dem 22.2.2022 gleich drei solcher "leicht zu merkender" Hochzeitstage an. An diesen herrscht in Salzburgs Standesämtern reger Andrang.

So finden am 2. Februar in Salzburgs berühmtestem Standesamt, dem Marmorsaal im Schloss Mirabell, gleich achtzehn Trauungen statt. Und das, obwohl dort an ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.05.2022 um 08:37 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/2-2-20-2-oder-22-2-als-hochzeitstag-grosser-andrang-in-salzburgs-standesaemtern-115265248