Chronik

29-jährige Salzburgerin am Kapuzinerberg abgestürzt

Eine 29-Jährige ist am Sonntag beim Spazierengehen am Kapuzinerberg abgestürzt. Die Salzburgerin war über einen steilen Hang hinunter geschlittert. Sie wurde schwer verletzt ins UKH gebracht.

Zu einem Einsatz auf dem Kapuzinerberg in der Stadt Salzburg mussten am Sonntag kurz nach 15 Uhr Bergrettung, Feuerwehr, Polizei und der Notarzt ausrücken. Eine 29-Jährige war beim Spazierengehen ausgerutscht und über einen Abhang gestürzt. Die Frau war auf einem Pfad plötzlich in unwegsames Gelände geraten und wollte umdrehen. Dabei rutschte sie im Bereich oberhalb der Eberhard-Fugger-Straße über eine Felsstufe ab und schlitterte rund 40 bis 50 Meter den Hang hinunter. Bei einem Baum blieb die Salzburgerin schließlich hängen. Schwer verletzt wurde sie mit dem Seil geborgen und ins Unfallkrankenhaus Salzburg eingeliefert, teilte die Polizei mit.

Aufgerufen am 18.10.2021 um 11:11 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/29-jaehrige-salzburgerin-am-kapuzinerberg-abgestuerzt-3821137

Stadt Salzburg und Betreiber streiten um Mozarteis

Stadt Salzburg und Betreiber streiten um Mozarteis

Peter Treml sieht sich wegen Corona und nötiger Investitionen heuer nicht in der Lage, den Eislaufplatz zu betreiben. Die Stadt will aber nicht, dass er nur den lukrativen Punschstand öffnet. Jetzt droht ein …

Schlagzeilen