Chronik

30-Jähriger verletzte sich bei Holzarbeiten am Kopf

Ein 30-jähriger Mann hat sich am Samstagvormittag in Eugendorf im Salzburger Flachgau bei Holzarbeiten eine Kopfverletzung zugezogen.

Symbolbild SN/APA (Archiv/Gindl)/BARBARA GINDL
Symbolbild

Der Mann versuchte mit einer Seilwinde einen Baum zu Fall zu bringen. Dabei riss der Spanngurt ab und schleuderte den 30-Jährigen vier Meter nach vorn, berichtete die Polizei Salzburg. Der Flachgauer wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Unfallkrankenhaus Salzburg gebracht.

Aufgerufen am 04.03.2021 um 04:13 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/30-jaehriger-verletzte-sich-bei-holzarbeiten-am-kopf-98452069

Schlagzeilen