Chronik

3000 Feuerwehrleute aus 15 Ländern feiern am Wochenende in Gastein

"Europas größtes Feuerwehrfest" findet dieses Wochenende in Dorfgastein statt. Am Samstag sind 250 historische Wagen im Tal auf einer Rundfahrt unterwegs.

Am Sonntag steht zum Abschluss auch eine historische Übung am Programm. SN/ff dorfgastein
Am Sonntag steht zum Abschluss auch eine historische Übung am Programm.

Seit Donnerstag läuft in Dorfgastein "Europas größtes Feuerwehrfest". Rund 3000 Aktive aus 15 Ländern haben sich zur 23. internationalen Feuerwehr-Sternfahrt angemeldet. "Das ist ein Kennenlernen von Feuerwehrlern über die Grenzen hinweg", sagt der Dorfgasteiner Ortsfeuerwehrkommandant Albin Kritzer. Vor vier Jahren habe man den Zuschlag für die Veranstaltung bekommen, die 1975 das erste Mal ausgetragen worden ist. Seither seien die Freiwilligen mit den Vorbereitungen beschäftigt gewesen.

Bis Sonntag finden neben zahlreichen Schauübungen auf dem Gelände der Talstation der Bergbahn und Fachvorträgen im Festsaal der Gemeinde auch organisierte Ausflüge im Gasteiner Tal für Familien statt. "Am Samstag ist das Highlight die Oldtimer-Sternfahrt mit 250 Fahrzeugen durch das Gasteiner Tal", sagt Ortsfeuerwehrkommandant Kritzer. Er rechnet mit bis zu 1000 Besuchern täglich. Die Zufahrt zum Veranstaltungsgelände ist frei, neun Euro kostet der Tageseintritt ins Festzelt. Für Unterhaltung sorgen namhafte Showbands aus der Region wie die Sumpfkröten.

Quelle: SN

Aufgerufen am 26.11.2020 um 08:15 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/3000-feuerwehrleute-aus-15-laendern-feiern-am-wochenende-in-gastein-71049757

Kommentare

Schlagzeilen