Chronik

32-Jähriger wegen Vergewaltigung vor Gericht: Freispruch

Einem Asylwerber wurde die Vergewaltigung einer Frau nahe der Pferdeschwemme vorgeworfen. Am Dienstag wurde er freigesprochen. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

32-Jähriger wegen Vergewaltigung vor Gericht: Freispruch SN/robert ratzer
Der Vorfall soll sich bei der Pferdeschwemme im November 2015 ereignet haben (Symbolbild).

Ein 32-Jähriger ist am Dienstag wegen Vergewaltigung in Salzburg vor Gericht gestanden. Laut Anklage soll der Asylwerber aus dem Irak am 8. November 2015 eine Frau bei der Pferdeschwemme am Herbert-von-Karajan-Platz mit Gewalt gegen ein Steingeländer gedrückt und zu einer geschlechtlichen Handlung genötigt haben. Der Beschuldigte bestritt den Vorwurf. Er sprach von einvernehmlichen Küssen.

Der Angeklagte habe noch in Englischer Sprache gerufen, dass er Sex mit der Frau haben wolle, ihr die Hose heruntergezogen und eine dem Beischlaf gleichzusetzende geschlechtliche Handlung gesetzt, sagte Staatsanwalt Andreas Allex vor dem Schöffensenat (Vorsitz: Richterin Anna-Sophia Geisselhofer) am Landesgericht Salzburg. Das Opfer, das noch versucht habe, ihn wegzudrücken, habe den Iraker mit ihren Angaben vor der Polizei belastet.

Angeklagter bestreitet die Tat

Der 32-Jährige schloss aber eine Vergewaltigung aus. "Ich habe das nicht getan", übersetzte ein Dolmetscher seine Beteuerungen. Er habe damals beim Bahnhof etwas Alkohol getrunken und eine Haschisch-Zigarette geraucht. Als er in Richtung Altstadt gegangen sei, habe er gesehen, wie eine Frau am Boden lag. "Ich setzte sie auf einen Sitz, sie war sehr betrunken. Sie hat ihren Kopf auf meine Brust gelegt und mich geküsst. Ich küsste sie auf der Halsseite. Dann ist die Polizei gekommen." Mehr sei nicht vorgefallen, erklärte der bisher unbescholtene Vater von drei Kindern, die im Irak leben. Er selbst wohnt derzeit in Wien.

Freispruch noch nicht rechtskräfig

Der 32-jährige Angeklagte ist am Dienstag vom Vorwurf der Vergewaltigung im Zweifel freigesprochen worden. Der Freispruch ist noch nicht rechtskräftig, weil der Staatsanwalt keine Erklärung dazu abgegeben hat.

Quelle: APA

Aufgerufen am 25.09.2018 um 07:08 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/32-jaehriger-wegen-vergewaltigung-vor-gericht-freispruch-1198648

Nur in Salzburg wird die Gratis-Zahnspange gestoppt

Nur in Salzburg wird die Gratis-Zahnspange gestoppt

Ende Juni hatten die Salzburger Kieferorthopäden die Vereinbarung mit der Salzburger GKK gekündigt. Jetzt endet die Kündigungsfrist. Eine neue Vereinbarung gibt es vorerst nicht. Andreas Huss, Obmann der …

57 Prozent der Kinder haben schlechte Zähne

57 Prozent der Kinder haben schlechte Zähne

Untersuchungen in Salzburger Volksschulen ergeben ein alarmierendes Bild: Mehr als die Hälfte der Kinder hat Karies. Der kleine Trost: Vor zehn Jahren war die Lage noch schlechter. 60 Zahnärzte untersuchten …

Junge übernehmen die Macht im Bauernbund

Junge übernehmen die Macht im Bauernbund

Ein frischer Wind weht durch den Salzburger Bauernbund. In der neuen Führungsebene sind nun gleich drei junge, innovative Biobauern. Am 14. Oktober ist es offiziell. Dann werden beim Landesbauerntag in …

Schlagzeilen