Chronik

37-Jähriger raste mit 192 km/h über die Westautobahn

Erlaubt wären 100 Stundenkilometer gewesen - Zivilstreife stellte Temposünder.

Symbolbild. SN/robert ratzer
Symbolbild.

Fast doppelt so schnell wie erlaubt ist am Freitag ein 37-Jähriger auf der Westautobahn (A1) bei Wals in Salzburg unterwegs gewesen. Einer Zivilstreife fiel der Wagen auf, der mit 192 km/h in einer 100er-Zone unterwegs war. Die Beamten stellten den Temposünder. Er wurde bei der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde angezeigt, berichtete die Polizei am Samstag in einer Presseaussendung.

Aufgerufen am 07.03.2021 um 03:34 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/37-jaehriger-raste-mit-192-km-h-ueber-die-westautobahn-98776696

Autofahrer erfasste Radfahrerin in Elsbethen

Autofahrer erfasste Radfahrerin in Elsbethen

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Donnerstagnachmittag in Haslach/Elsbethen bei einer Kreuzung. Ein 36-jähriger Lenker fuhr mit seinem Pkw in der Christophorusstraße, meldet die Salzburger Polizei. Zu diesem …

Schöne Heimat

"Waldbewohner"

Von Josef Stempfl
03. März 2021
Beim Spaziergang im Wald

Schlagzeilen