Chronik

380-kV-Gegner warnen vor Leitung im Graben

Die großen Schneemassen sind quasi Wasser auf die Mühlen der Stromfreileitungsgegner.

Die Abbruchstelle im Spumbachgraben SN/privat
Die Abbruchstelle im Spumbachgraben

Die Kämpfer für Erdverkabelungen fühlen sich nicht nur von beschädigten Hochspannungsleitungen und Stromausfällen bestätigt.

Auch eine geplante Trasse - jene der 380-kV-Freileitung von Elixhausen bis Kaprun - sorgt jetzt wieder für große Aufregung. Der Grund: Tennengauer Erdkabel-Aktivisten melden ...

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 17.09.2019 um 02:51 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/380-kv-gegner-warnen-vor-leitung-im-graben-64314313