Chronik

39-jähriger Alkolenker kollidierte in Radstadt mit einem Streufahrzeug

Dem Ungarn wurde der Führerschein abgenommen.

 SN/APA/BARBARA GINDL

Am Sonntagabend lenkte ein 39-jähriger ungarischer Staatsangehöriger seinen Pkw in Radstadt stadtauswärts. Im Zuge eines Linksabbiegevorgangs prallte er mit seinem Fahrzeug gegen ein stadteinwärts fahrendes Streufahrzeug. Der Alkotest des 39-Jährigen ergab 1,78 Promille. Dem ungarischen Staatsangehörigen wurde der Führerschein vorläufig abgenommen. Er werde angezeigt, berichtet die Polizei in einer Aussendung.

Aufgerufen am 17.01.2022 um 12:28 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/39-jaehriger-alkolenker-kollidierte-in-radstadt-mit-einem-streufahrzeug-114285148

Flachau: 400 Infizierte, keiner musste ins Spital

Flachau: 400 Infizierte, keiner musste ins Spital

Wie wird sich die hochansteckende Omikron-Variante auf die Spitäler in Salzburg auswirken? Um das einschätzen zu können, hat sich die Landesstatistik den Coronaausbruch in Flachau gemeinsam mit dem dortigen …

Schlagzeilen