Chronik

41-Jähriger benutzte Waldstück im Pongau als illegale Mülldeponie

Nachdem ein Pongauer Abfall im Wald hinterließ, stellt die Gemeinde Tenneck die Kosten für die Entsorgung in Rechnung.

In einem Waldstück in Tenneck im Pongau wurden Abfälle gefunden. SN/lpd salzburg
In einem Waldstück in Tenneck im Pongau wurden Abfälle gefunden.

Ein Waldstück in Tenneck (Pongau) hat ein 41-jähriger Einheimischer am Freitag als illegale Mülldeponie benutzt. Der Mann hatte mehrere Säcke Restmüll, Essensreste, gebrauchte Windeln und einen Kinderwagen in der Natur entsorgt. Die Polizei fand in den Abfällen Hinweise auf die Identität des Umweltsünders. Nach anfänglichem Leugnen gab er die Tat zu. Neben einer Anzeige erwartet den Mann auch eine Rechnung der Gemeinde wegen der Kosten für die Müllentsorgung.

Aufgerufen am 20.05.2022 um 07:39 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/41-jaehriger-benutzte-waldstueck-im-pongau-als-illegale-muelldeponie-106397389

Kommentare

Schlagzeilen