Chronik

43-jähriger Autofahrer starb bei Unfall in St. Margarethen

Ein 43-jähriger Einheimischer ist am Freitagabend bei einem Verkehrsunfall in St. Margarethen im Lungau tödlich verunglückt.

Symbolbild. SN/www.bilderbox.com
Symbolbild.

Laut Polizei war der Autolenker in Richtung Mauterndorf unterwegs, als er von der Fahrbahn rechts abkam und bei der Leitschiene in die Höhe geschleudert wurde. Das Auto dürfte rund 50 Meter durch die Luft geflogen und dann gegen eine Unterführungsböschung geprallt sein.

Der Wagen überschlug sich, der 43-Jährige erlitt dabei tödliche Verletzungen. 22 Mann der freiwilligen Feuerwehr führten die Bergung durch. Das Notarztteam, ein Fahrzeug des Roten Kreuzes und zwei Polizeifahrzeuge waren im Einsatz.

Quelle: APA

Aufgerufen am 23.09.2018 um 04:59 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/43-jaehriger-autofahrer-starb-bei-unfall-in-st-margarethen-488125

Windräder: Jetzt stehen die Befürworter auf

Windräder: Jetzt stehen die Befürworter auf

Im Streit um die Windräder ist die Lungauer Wirtschaft gespalten. Entscheiden sollen letztlich die Bürgermeister - und zwar ein für alle Mal. Die Ferienregion Lungau ist mehrheitlich gegen das geplante …

Schlagzeilen