Chronik

46-Jährige von ihrem Lebensgefährten im Lungau schwer verletzt

Der 51-Jährige verletzte seine Lebensgefährtin mit einem Messer verletzt und wurde schließlich festgenommen.

Der Verdächtige wurde in die Justizanstalt gebracht. SN/apa
Der Verdächtige wurde in die Justizanstalt gebracht.

Im Lungau ist am Mittwochvormittag eine 46-jährige Frau aus England von ihrem Lebensgefährten schwer am Hals verletzt worden. Der 51-jährige Niederösterreicher dürfte seine Freundin im Zuge einer Auseinandersetzung mit einem Messer bedroht haben und ihr dabei einen Schnitt oder Stich versetzt haben.

Als er die Verletzung bemerkte, brachte er die Frau zur ärztlichen Behandlung in das Krankenhaus Tamsweg. Wie eine Sprecherin der Polizei zur APA sagte, befindet sich die Engländerin nicht in Lebensgefahr. Wegen des Verdachts der absichtlich schweren Körperverletzung ordnete die Staatsanwaltschaft Salzburg die Festnahme und Einlieferung des Mannes in die Justizanstalt Salzburg an. Zum Motiv für den Streit wollte sich zunächst offenbar keiner der Beteiligten äußern.

Quelle: SN, Apa

Aufgerufen am 02.04.2020 um 02:42 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/46-jaehrige-von-ihrem-lebensgefaehrten-im-lungau-schwer-verletzt-85390426

"Vitaminbombe"aus dem Lungau

"Vitaminbombe"aus dem Lungau

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Dieser Spruch kommt dem Lungauer Biobauern Rupert Schitter in den Sinn, wenn er hört, dass 90 Prozent der Weltproduktion von Vitamin C aus China …

Schöne Heimat

Moos am Fels

Von stephan.dengg SN Fotoblogger/in
01. April 2020
wenn die Farben wiederkehren

Schlagzeilen