Chronik

47-Jähriger bei Abstieg von einer Alm in St. Gilgen schwer verletzt

Ein 47-jähriger Oberösterreicher aus Seewalchen ist am Montagabend beim Abstieg von einer Alm in St. Gilgen im Flachgau auf einem Wanderweg gestolpert und rund zehn Meter über felsiges Gelände gestürzt.

47-Jähriger bei Abstieg von einer Alm in St. Gilgen schwer verletzt SN/robert ratzer
Symbolbild.

Zwei Begleiter verständigten die Einsatzkräfte. 14 Bergretter aus Weyregg/Steinbach (OÖ), darunter zwei Notärzte, versorgten den Verletzten und trugen ihn auf einer Trage ins Tal. Der Unfall ereignete sich nach einer Feier auf der Eisenaualm am Schafberg. Der Mann stieg mit seinen Begleitern auf dem markierten Weg in Richtung Unterburgau ab. Auf rund 720 Meter Seehöhe kam er laut Polizei zu Sturz. Er wurde mit einem Notarztwagen ins Krankenhaus Bad Ischl gebracht. Da sich aber sein Zustand verschlechterte, musste er in das Universitätsklinikum Linz überstellt werden.

(APA)

Aufgerufen am 25.05.2018 um 01:37 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/47-jaehriger-bei-abstieg-von-einer-alm-in-st-gilgen-schwer-verletzt-1003765

Der Wolf bedroht andere seltene Tiere

Der Wolf bedroht andere seltene Tiere

Gut 1000 Exemplare gibt es noch von der Pinzgauer Ziege. Josef Wesenauer ist Züchter der seltenen Nutztierrasse. Seine Bemühungen sieht er vom Auftauchen des Wolfs gefährdet. Heuer gab es bereits zehn …

Paragleiter in St. Gilgen abgestürzt

Am Mittwoch gegen 12 Uhr ist auf dem Schafberg in St. Gilgen ein 49-jähriger Paragleiter-Pilot abgestürzt. Der Gleitschirm war beim Start von einer Windböe erfasst worden, der Pilot wurde mitgerissen. Trotz …

Meistgelesen

    Schlagzeilen

      SN.at Startseite