Chronik

53-Jähriger ging im Tennengau bei Streit mit Hammer auf Freundin los

Ein Beziehungsstreit eines betrunkenen Pärchens ist Freitagmittag in Hallein eskaliert. Ein 53-Jähriger bedrohte eine 38-Jährige in der gemeinsamen Wohnung mit dem Umbringen.

53-Jähriger ging im Tennengau bei Streit mit Hammer auf Freundin los SN/APA/BARBARA GINDL
Symbolbild.

Sie schnappte sich eine Glasflasche und schlug ihm damit mehrmals auf den Schädel. Der Mann griff zum Hammer und verletzte damit seine Freundin, berichtete die Polizei in einer Presseaussendung am Samstag.

Die Frau versuchte sich noch gegen den Angriff zu wehren. Der gebürtige Deutsche traf sie mit dem Werkzeug im Gesicht. Die Halleinerin ging zu Boden. Daraufhin trat er der liegenden Verletzten mehrmals auf den Brustkorb. Die 38-Jährige konnte sich trotz der Angriffe noch ins Stiegenhaus retten. Eine Nachbarin fand sie und rief die Einsatzkräfte.

Das Rote Kreuz brachte die Frau in das Krankenhaus Hallein. Polizeibeamte nahmen den 53-Jährigen vorläufig fest und sprachen ein Betretungsverbot gegen ihn aus. Die Staatsanwaltschaft Salzburg ordnete die Überstellung des Festgenommenen in die Justizanstalt Puch Urstein an.

Quelle: APA

Aufgerufen am 26.09.2018 um 09:08 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/53-jaehriger-ging-im-tennengau-bei-streit-mit-hammer-auf-freundin-los-1055452

35.000 Euro teurer Pkw aus Tiefgarage gestohlen

35.000 Euro teurer Pkw aus Tiefgarage gestohlen

Dass eine Frau den Fahrzeugschlüssel ihres Autos in der Tiefgarage vergaß, wurde ihr zum Verhängnis: Denn der Wagen wurde in der Nacht gestohlen. Bislang unbekannte Täter stahlen in der Nacht auf Mittwoch …

Schlagzeilen