Chronik

53-Jähriger verletzte zwei Polizisten in Salzburg

Zwei Polizisten sind Dienstagnachmittag von einem 53-Jährigen im Salzburger Stadtteil Gnigl attackiert und verletzt worden.

Der 53-Jährige randalierte auch noch auf der Polizeiwache.  SN/APA/BARBARA GINDL
Der 53-Jährige randalierte auch noch auf der Polizeiwache.

Der Deutsche schlug zunächst mit seiner Umhängetasche auf die Motorhaube eines parkenden Autos. Als die Beamten eintrafen, drohte er, sie mit seiner Waffe zu erschießen und griff in seine Tasche. Anschließend kam es zu einer Rangelei.

Den Uniformierten gelang es, die Hand des Mannes aus der Tasche zu ziehen. "Durch den Tumult wurden beide Polizisten am Finger verletzt", hieß es bei der Landespolizeidirektion Salzburg. Wie sich herausstellte, befanden sich in der Tasche ein Küchenmesser mit einer Klingenlänge von 16 Zentimetern, ein Stanleymesser und ein Schraubenzieher. In der Jackentasche des Mannes wurde auch noch ein weiteres Messer mit einer Klingenlänge von elf Zentimetern sichergestellt.

Der 53-Jährige ließ sich auch nicht auf der Polizeiinspektion beruhigen. Dort bespuckte er die Polizisten. Im Anhalteraum beschädigte er noch die Beleuchtung und Deckenpaneele. Der Mann wird wegen versuchen Widerstandes, schwerer Körperverletzung und Sachbeschädigung angezeigt.

Quelle: APA

Aufgerufen am 23.09.2018 um 01:16 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/53-jaehriger-verletzte-zwei-polizisten-in-salzburg-351757

Karusell

Karusell

Lange Wartezeiten erlauben auch das wunderschöne Karusell im Abendlicht bewundernd, anzusehen bevor man abhebt. Danke, dass es jedes Jahr noch so jung dasteht wie vor 35 Jahren????????

Bei den Seifenblasen

Bei den Seifenblasen

Tobias Marie und Simon hatten sichtlich großen Spaß bei den Seifenblasen

Top Events

Schlagzeilen