Chronik

57-Jähriger in Rauris nach Felssturz von Stein getroffen

Ein 57-jähriger Fußgänger ist am Samstag in Rauris unmittelbar nach einem Felssturz auf einem Güterweg von einem Stein getroffen worden.

57-Jähriger in Rauris nach Felssturz von Stein getroffen SN/APA (Archiv/Pfarrhofer)/HERBERT PFARRHOFER
Symbolbild.

Der 57-Jährige wurde laut Polizei verletzt und musste im Krankenhaus Schwarzach behandelt werden. Ersten Informationen zufolge erlitt der Salzburger leichte Verletzungen am Unterschenkel.

Bei dem Felssturz gegen 13.00 Uhr hatte sich offenbar acht Kubikmeter Schiefergestein gelöst. Der Güterweg der Karalm wurde auf einer Länge von fünf Metern verschüttet. Unmittelbar danach hatte der Salzburger mit seiner 52-jährigen Frau die Gefahrenstelle gequert, hieß es in einem Polizeibericht. Dabei traf ihn der herabfallende Stein.

Der Bürgermeister von Rauris ließ den Güterweg für den gesamten Personen- und Fahrzeugverkehr sperren. Ein Landesgeologe muss nun die Gefahrenstelle überprüfen. Danach wird über das weitere Vorgehen entschieden.

Quelle: APA

Aufgerufen am 20.11.2018 um 04:25 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/57-jaehriger-in-rauris-nach-felssturz-von-stein-getroffen-3066295

Neue Seilbahn auf den Sonnblick ist eröffnet

Neue Seilbahn auf den Sonnblick ist eröffnet

Bislang war die Fahrt auf den Rauriser Sonnblick bis auf 3106 Meter abenteuerlich. Material musste mit einer kleinen Materialseilbahn transportiert werden, auch die Mitarbeiter des Observatoriums waren auf …

Krimml - der Bürgermeister baut sich ein Hotel

Krimml - der Bürgermeister baut sich ein Hotel

Erich Czerny ist in der Hotellerie aufgewachsen. In einem Jahr kehrt der Krimmler Ortschef zu seinen Wurzeln zurück und wird Hoteldirektor. Die Wahrscheinlichkeit ist zwar gering, aber wenn der Krimmler …

Schlagzeilen