Chronik

59-Jähriger am Bahnhof Bad Vigaun tödlich verunglückt

Ein 59-jähriger Tennengauer ist am von einer S-Bahn am Bahnhof Bad Vigaun erfasst worden und tödlich verunglückt.

Laut Polizei stieg der Mann gegen 18.00 Uhr mit seinem Fahrrad aus der S-Bahn und ging neben der Zuggarnitur, als er stürzte und zwischen die beiden aneinandergekoppelten Triebwagengarnituren fiel. Er wurde von der abfahrenden Zuggarnitur erfasst, mitgeschleift und getötet.

Der Lokführer bekam von dem Unfall demnach nichts mit und setzte die Fahrt fort. Der Verunglückte wurde von zwei Unfallzeugen geborgen. Die Sanitäter vom Roten Kreuz Hallein versuchten ihn noch zu reanimieren. Der kurz darauf eingetroffenen Notarzt konnte nur noch den Tod von feststellen. Die Angehörigen wurden vom Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes betreut.

Quelle: APA

Aufgerufen am 19.01.2019 um 01:00 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/59-jaehriger-am-bahnhof-bad-vigaun-toedlich-verunglueckt-1798798

380-kV-Gegner warnen vor Leitung im Graben

380-kV-Gegner warnen vor Leitung im Graben

Die großen Schneemassen sind quasi Wasser auf die Mühlen der Stromfreileitungsgegner. Die Kämpfer für Erdverkabelungen fühlen sich nicht nur von beschädigten Hochspannungsleitungen und Stromausfällen …

Gleitschnee-Lawine gefährdet zwei Häuser in Abtenau

Gleitschnee-Lawine gefährdet zwei Häuser in Abtenau

Eine seltene Naturerscheinung beschäftigt die Experten. In einigen Tagen wird sich zeigen, ob der Stützdamm hält. Unvorstellbar große Schneemengen bewegen sich langsam auf zwei Häuser und einen Schuppen am …

Fachhochschule Salzburg wächst kräftig weiter

Fachhochschule Salzburg wächst kräftig weiter

Mit dem Studienjahr 2018/19 hat die Fachhochschule Salzburg erstmals die Marke von 3000 Studierenden überschritten, und sie will weiter wachsen. Zu den bestehenden Standorten in Puch-Urstein, Kuchl und der …

Schöne Heimat

.....eingeschneit.....

Von Franz Miklis - Gipfelblick
16. Jänner 2019
....irgendwo hoch über Golling.....

Schlagzeilen