Chronik

70-jähriger Thermendieb in Bad Hofgastein festgenommen

Der Mann wird verdächtigt, sechs Diebstähle in Bad Hofgastein, Wörgl, Vöcklabruck und Bad Ischl begangen zu haben.

Symbolbild SN/robert ratzer
Symbolbild

Ein sogenannter "Thermendieb" ist der Exekutive ins Netz gegangen. Der 70-Jährige aus Wien, der sechs Diebstähle in Badeanstalten in Oberösterreich, Salzburg und Tirol verübt haben soll, wurde vergangene Woche in Bad Hofgastein festgenommen. Der Mann ist geständig, teilte die oberösterreichische Polizei am Montag in einer Presseaussendung mit.

Der Mann wurde seit Mitte Dezember gesucht und konnte durch einen Hinweis aus der Bevölkerung in einem Hotel in Bad Hofgastein geschnappt werden. Er schlug in Thermen und Hallenbädern in Vöcklabruck, Bad Ischl, je zweimal in Bad Hofgastein und Wörgl zu. In drei Fällen entwendete er seinen Opfern den Spindschlüssel und entnahm aus den damit versperrten Kästchen die Geldbörsen. Danach verließ er sofort die Badeanstalt. Als Tatmotiv gab der 70-Jährige bei der Polizei Geldnot an.

Quelle: SN

Aufgerufen am 20.09.2018 um 02:42 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/70-jaehriger-thermendieb-in-bad-hofgastein-festgenommen-561955

Schlagzeilen