Chronik

700.000 Liter Wasser für das Stadtgrün

Es wird wärmer und die Bewirtschaftung von Grünflächen und Gärten immer aufwändiger.

Ein Mitarbeiter des Stadtgartenamts gießt die Girlanden im Mirabellgarten. Das Wasser kommt aus Fässern auf einem Pritschenwagen. SN/sw/info-z/killer
Ein Mitarbeiter des Stadtgartenamts gießt die Girlanden im Mirabellgarten. Das Wasser kommt aus Fässern auf einem Pritschenwagen.

Salzburg gehört bundesweit zu den Städten mit den größten grünen Lungen: Gut 50 Prozent der Fläche sind in irgendeiner Weise begrünt. Die Bewirtschaftung des wertvollen Grüns wird in Zeiten des Klimawandels jedoch immer aufwändiger - sowohl für die öffentliche Hand als auch für Private.

Das städtische Gartenamt betreut rund 2,6 Millionen Quadratmeter öffentlicher Grünflächen, von den Parkanlagen Hellbrunn und Mirabell über die Spielplätze und Friedhöfe bis hin zu den in der Bevölkerung überaus geschätzten "blühenden Verkehrsinseln". Damit diese ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.01.2021 um 06:54 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/700-000-liter-wasser-fuer-das-stadtgruen-89403841