Chronik

72.675 Schüler starten in Salzburg in die Sommerferien

Für mehr als 46.000 Pflichtschüler und rund 26.500 an Bundes- bzw. Privatschulen im Bundesland Salzburg beginnen am Freitag die Sommerferien. Auch für die 9000 Lehrer geht es in die Sommerpause.

 SN/APA/dpa/Daniel Reinhardt

6266 Kinder werden in diesem Herbst erstmals die Schulbank drücken. Im ablaufenden Schuljahr besuchten 21.799 Salzburger Kinder und Jugendliche die Volksschule, 14.390 waren es in einer NMS, 855 waren in einer Polytechnischen Schule, 971 in einer Sonderschule und 8204 besuchten eine Berufsschule. AHS-Unterstufler gab es 7111, Oberstufler 6504. Die restlichen 12.841 verteilen sich auf berufsbildende Schulen.

Bei Fünfern im Zeugnis raten Schulpsychologen zu zeitlichem und inhaltlichem Abstand, um Zeit zu finden, sich Sorgen von der Seele sprechen und - wenn nötig - professionelle Hilfe von Außenstehenden zu bekommen. Auch heuer sind wieder alle schulpsychologischen Beratungsstellen der Bildungsdirektion am letzten Schultag ohne Terminvereinbarung erreichbar. In der Landeshauptstadt und in allen Landbezirken stehen die Schulpsychologen von 8 bis 15 Uhr für Gespräche zur Verfügung. Einen Überblick über die Ansprechpartner gibt es der Webseite der Bildungsdirektion.

Quelle: SN

Aufgerufen am 20.08.2019 um 03:48 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/72-675-schueler-starten-in-salzburg-in-die-sommerferien-72961522

Kommentare

Schlagzeilen