Chronik

78-Jähriger in Dorfgastein von zwei Frauen beraubt

Die Täterinnen dürften laut Polizei dem Bettlermilieu angehören.

 SN/APA (Archiv/Gindl)/BARBARA GINDL

Am Dienstagnachmittag verschafften sich zwei bisher unbekannte Frauen in Dorfgastein Zutritt zum Wohnhaus eines 78-jährigen Einheimischen. Unter der Vorspiegelung arm zu sein und Geld zu benötigen, bedrängten sie den Mann, ihnen Bargeld auszuhändigen. Als ihnen dieser 50 Euro aus seiner Geldtasche gab, entriss eine der Täterinnen dem 78-Jährigen auch das restliche Bargeld. Beide Frauen flüchteten daraufhin in unbekannte Richtung. Das Opfer wurde bei dem Vorfall nicht verletzt. Eine lokale Fahndung verlief bisher ohne Erfolg. Die beiden Frauen dürften laut Polizei dem Bettlermilieu zuzuordnen sein.

Beschreibungen: Erste Frau ungefähr 20 bis 30 Jahre alt, schwarze lange Haare, vermutlich Osteuropäerin, bekleidet mit einem dunkelblauen Pullover.
Zweite Frau ungefähr 40 bis 50 Jahre alt, helle kurze Haare, vermutlich Osteuropäerin, bekleidet mit heller Oberbekleidung.

Quelle: SN

Aufgerufen am 19.10.2018 um 05:24 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/78-jaehriger-in-dorfgastein-von-zwei-frauen-beraubt-29133379

Pongauer "Bettler" sammelt 235.000 Euro

Pongauer "Bettler" sammelt 235.000 Euro

Der Pongauer Matthias Haas hilft Schmetterlingskindern. Er hat innerhalb von elf Jahren fast eine Viertelmillion an Spenden zusammengetragen. Jetzt setzt sich der 81-Jährige zur Ruhe. Den Hias Haas kennen …

Schlagzeilen