Chronik

78-Jähriger in Dorfgastein von zwei Frauen beraubt

Die Täterinnen dürften laut Polizei dem Bettlermilieu angehören.

 SN/APA (Archiv/Gindl)/BARBARA GINDL

Am Dienstagnachmittag verschafften sich zwei bisher unbekannte Frauen in Dorfgastein Zutritt zum Wohnhaus eines 78-jährigen Einheimischen. Unter der Vorspiegelung arm zu sein und Geld zu benötigen, bedrängten sie den Mann, ihnen Bargeld auszuhändigen. Als ihnen dieser 50 Euro aus seiner Geldtasche gab, entriss eine der Täterinnen dem 78-Jährigen auch das restliche Bargeld. Beide Frauen flüchteten daraufhin in unbekannte Richtung. Das Opfer wurde bei dem Vorfall nicht verletzt. Eine lokale Fahndung verlief bisher ohne Erfolg. Die beiden Frauen dürften laut Polizei dem Bettlermilieu zuzuordnen sein.

Beschreibungen: Erste Frau ungefähr 20 bis 30 Jahre alt, schwarze lange Haare, vermutlich Osteuropäerin, bekleidet mit einem dunkelblauen Pullover.
Zweite Frau ungefähr 40 bis 50 Jahre alt, helle kurze Haare, vermutlich Osteuropäerin, bekleidet mit heller Oberbekleidung.

Quelle: SN

Aufgerufen am 18.07.2019 um 01:01 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/78-jaehriger-in-dorfgastein-von-zwei-frauen-beraubt-29133379

Er fliegt zu neuen Erfolgen

Er fliegt zu neuen Erfolgen

Heli Austria erweitert wieder seine Geschäftsfelder und Märkte. So geht es mit der Übernahme einer Flugschule auch ins östliche Österreich. Am Flughafen Wien ist ein eigenes Flugsimulationszentrum im …

WWF kritisiert geplanten Wolfsabschuss in Salzburg

WWF kritisiert geplanten Wolfsabschuss in Salzburg

Der geplante Abschuss eines Wolfes in Salzburg sorgt weiter für Kritik. Am Montag haben die von den jüngsten Rissen betroffenen Almbauern einen Antrag auf eine "Entnahme" des Tiers - so heißt das im …

Schöne Heimat

Schuhflicker

Von Thomas Wirnsperger
16. Juli 2019
Der Schuhflicker im frühen Morgenlicht

Schlagzeilen